SPD Ortsverein Trier - Heiligkreuz

Pressemitteilung

Allgemein

Trier, 10.04.2015

Pressemitteilung

SPD Heiligkreuz: Klaus Wagner bleibt Vortsitzender

OB Wolfram Leibe berichtet über seine erste Woche im Trierer Rathaus

Die SPD Heiligkreuz traf sich am 09. April zur Mitgliederversammlung und kein geringerer als der neue Oberbürgermeister war der Gast des Abends. Dabei berichtete er von seinen ersten ereignisreichen Tagen in seiner neuen Funktion im Rathaus, von erfreulichen Erfahrungen, aber auch von vereinzelten Hindernissen, die selbst einem Stadtoberhaupt das Leben nicht immer einfach machen.

 

Drei Themen standen im Mittelpunkt: Der neue Flächennutzungsplan, der für Heiligkreuz einen erheblichen Zuwachs an Straßenverkehr bedeuten dürfte; der Neubau der Feuerwache am Rand des Stadtteils, für deren Überplanung offenbar eine Mehrheit im Stadtrat gefunden wurde – damit endlich auf der Grundlage von Fakten entschieden werden könne, wie Leibe betonte; schließlich das ursprünglich von der Heiligkreuzer SPD angestoßene Thema der Mitbestimmung durch die Ortsbeiräte. Leibe warb um Verständnis, dass es für die Verwaltung nicht immer leicht sei, den Interessen dieser 19 Gremien in Trier gerecht zu werden. Er wolle sich jedoch dafür einsetzen, dass die Beiräte „als Fundament unserer kommunalen Demokratie“ zukünftig mehr Gehör finden.

 

Auf der Tagesordnung der Heiligkreuzer Genossen standen überdies Neuwahlen zum Vorstand. Der langjährige Vorsitzende Klaus Wagner zog Bilanz: Im Stadtteil sei es der SPD gelungen, bei allen Wahlgängen Ergebnisse über dem Durchschnitt der Stadt zu erzielen. „Nur knapp waren wir im vergangenen Jahr bei der Wahl zum Ortsvorsteher unterlegen.“ SPD-Urgestein Hanspitt Weiler hatte dabei in der christdemokratischen Hochburg über 48 Prozent der Stimmen errungen. Besonders stolz zeigte sich Wagner, dass man bei der Wahl des Oberbürgermeisters in Heiligkreuz erstmals ganz vorn gelegen habe. Allerdings trübten Nachwuchssorgen, wie fast überall, die positive Bilanz. Die geringe Bereitschaft junger Leute, in Parteien mitzuarbeiten, unterhöhle allmählich die Demokratie und mache es immer schwieriger, Kandidaten für politische Ämter zu finden.

 

Am Ende ist der alte Vorsitzende des Ortsvereins gleichzeitig der neue: Klaus Wagner wurde ohne Gegenstimme wiedergewählt und wird die Heiligkreuzer SPD auch in den kommenden zwei Jahren führen. Sein Stellvertreter wurde Joachim Bell, als neue Kassiererin wurde Renate Jakobs gewählt. Beisitzer wurden Lambert Akongha, Hanspitt Weiler, Beatrix Arenz, Rainer Arenz und Hemut Möschel.